Sogar ein Entscheidungsspiel ist möglich: So wird der FC Liverpool doch noch Premier-League-Meister

Haben die in den vergangenen Jahren erfolgsverwöhnten Fans von Manchester City am Ende wenigstens etwas zu feiern? Oder wird wieder in Anfield gejubelt? Titelverteidiger City mit Pep Guardiola hat vor dem letzten Spieltag einen knappen Vorsprung auf Pokalsieger und Champions-League-Finalist FC Liverpool mit Jürgen Klopp. Die beiden Spitzenteams kämpfen am Sonntag im Fernduell (beide 17 Uhr/live mit Sky Ticket sehen [Anzeige]) um die Meisterschaft. Theoretisch ist es dann sogar möglich, dass die Titelentscheidung nach 90 Minuten vertagt wird.Aston Villa konnte am letzten Spieltag der Premier League weder absteigen, noch konnte sich der Mittelklasse-Klub für einen der zahlreichen Europapokale qualifizieren. Eigentlich war es für Trainer Steven Gerrard also völlig egal, welches Ergebnis seine Mannschaft gegen Manchester City erzielt. Eigentlich.Tatsächlich konnte Gerrard mit einem Sieg aber das schaffen, was ihm als aktiver Spieler verwehrt geblieben war: seinem Herzensklub FC Liverpool einen Meistertitel bescheren. Dafür hätte bei einem gleichzeitigen Liverpool-Sieg gegen die Wolverhampton Wanderers (den es letztlich auch gab) schon ein Unentschieden gereicht. Gerrards Mannschaft führte zwar lange 2:0, verlor aber wegen eines Dreierschlags innerhalb von nur fünf Minuten kurz vor Schluss mit 2:3.

So wird der FC Liverpool doch noch Premier-League-Meister
So wird der FC Liverpool doch noch Premier-League-Meister
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Nach dem knapp verpassten Meistertitel mit dem FC Liverpool blickt Jürgen Klopp optimistisch in die Zukunft und will mit den Reds weiter Trophäen jagen. „Was ich im Leben gelernt habe: Wenn man dran bleibt, wenn man weitermacht, dann wird man belohnt“, sagte der Liverpool-Coach am Sonntag. „Heute keine maximale Belohnung. Aber wir werden sie kriegen. Es geht darum, dass wir weitermachen, und das werden wir tun.“

Liverpool hatte die Spielzeit wie schon 2019 als Tabellenzweiter mit nur einem Punkt Rückstand auf Manchester City abgeschlossen und damit die Chance auf das Quadrupel mit vier Titeln verpasst. Nach dem Ligapokal und dem FA Cup können die Reds am kommenden Samstag aber auch noch die Champions League gewinnen. „Dass wir heute die Liga verloren haben, hat natürlich unseren Drang erhöht, es nächste Woche wett zu machen“, so der 54-Jährige. In Paris geht es gegen Real Madrid.

Sogar ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft ist möglich, aber nicht realistisch: Im unwahrscheinlichen Fall, dass Punkte, Tordifferenz und geschossene Tore bei beiden Klubs identisch sind, entscheiden die direkten Begegnungen. Da die Mannschaften jedoch im Saisonverlauf beide Male 2:2 gespielt haben, wäre auch das identisch. Dann käme es nach den Regeln der Premier League zu einem zusätzlichen, 39. Saisonspiel, in dem die beiden Konkurrenten direkt aufeinander treffen. Doch dazu wird es wohl nicht kommen: Eine mögliche Konstellation für Punkt- und Torgleichheit wäre, dass sich Liverpool von Wolverhampton mit 5:5 trennt, während City gleichzeitig mit 0:6 gegen Gerrard und Villa verliert.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Sogar ein Entscheidungsspiel ist möglich: So wird der FC Liverpool doch noch Premier-League-Meister

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert