Sorge vor Mega-Platzsturm bei HSV vs. Hertha BSC

Jubelt der HSV am Montagabend in der Relegation?
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Am Montag (20:30 Uhr) spielen der Hamburger SV und Hertha BSC im Volksparkstadion aus, wer in der kommenden Saison in der Fußball-Bundesliga antreten darf. Erwartet wird nicht nur ein intensives Relegationsspiel, sondern möglicherweise auch ein Platzsturm von zwei Seiten, bei dem die beiden Fanlager aufeinander losgehen könnten.

Dass die Fans nach erreichtem Europapokalplatz, Klassenerhalt, Aufstieg oder ähnlichen Erfolgen den Platz stürmen, gehörte in den letzten Wochen zur Normalität.

Nachdem die deutschen Stadien aufgrund der gelockerten Corona-Schutzmaßnahmen endlich wieder vollständig gefüllt werden können, wollen die Anhänger ihren Stars ganz nah sein.

Nicht nur positive Emotionen bei Fans von Hertha BSC erwartet

Allerdings führten in der Vergangenheit nicht nur positive Emotionen dazu, dass die Fans die Absperrungen überquerten.

Wut, Verzweiflung und Ärger könnten auch am Montagabend dazu beitragen, dass möglicherweise Fans von Hertha BSC ihrem Unmut auf dem Rasen freien Lauf lassen wollen.

Dann nämlich, wenn die Berliner es nicht schaffen sollten, die 0:1-Pleite aus dem Hinspiel in Hamburg wettzumachen.

Das Problem: Dann könnte es innerhalb des Stadions zu einem Zusammentreffen zwischen jubelnden HSV-Fans und aggressiven und frustrierten Hertha-Anhängern mitten auf dem Feld kommen.

Großaufgebot der Polizei bei HSV vs. Hertha BSC?

Nach Informationen von „Bild“ rechnet man in Hamburger Sicherheitskreisen mit genau diesem Fall. Um den Zustrom aus der Nordkurve (HSV-Bereich) und dem Südbereich des Stadions, wo die Hertha-Anhänger platziert sind, zu verhindern, soll ein Großaufgebot anrücken.

Aus Berlin und weiteren Bundesländern kommt Unterstützung. Man stellt sich dem Bericht nach auf 500 gewaltbereite Hertha-Fans ein. 

Um die Stimmung innerhalb des Stadions nicht allzu sehr aufzuheizen, gilt zudem ein Alkoholverbot.

Hertha BSC will den siebten Bundesliga-Abstieg seiner Geschichte vermeiden, der HSV nach vier Jahren Zweitklassigkeit endlich wieder im Konzert der Großen mitspielen.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Sorge vor Mega-Platzsturm bei HSV vs. Hertha BSC

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert