Medien: Schalke will acht Leihspieler loswerden

Rabbi Matondi (l.) und Timo Becker haben keine Zukunft beim FC Schalke 04
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Gleich acht Leihspieler kehren in diesem Sommer zum FC Schalke 04 zurück. Bedarf hat der Bundesliga-Aufsteiger offenbar für keinen einzige von ihnen.

Dass der FC Schalke 04 für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga noch einiges an seinem Kader verändern muss, ist vielen Beobachtern genauso so klar wie der Vereinsführung.

Zwar tütete der S04 mit der Verpflichtung der beiden Defensiv-Talente Leo Greiml (Rapid Wien) und Ibrahima Cissé (KAA Gent) schon zwei Neuzugänge ein und verwandelte die Leihen von Thomas Ouwejan (AZ Alkmaar), Rodrigo Zalazar (Eintracht Frankfurt) und Marvin Pieringer (SC Freiburg) mit Ablösesummen von ingesamt rund vier Millionen Euro in feste Anstellungen.

Sowohl auf der Zugangs- als auch auf der Abgangsseite soll sich jedoch in der am 1. Juli offiziell beginnenden Sommer-Transferperiode einiges tun.

So plant der FC Schalke 04 mit seinen Leihspielern

Unklar war bislang in diesem Zusammenhang die Situation der Leihspieler. Klar, Akteure wir Amine Harit und Ozan Kabak passen nicht ins Gehaltsgefüge und sind als Gesichter des „alten“ Schalke auch den Fans kaum vermittelbar. Dass sie auf keinen Fall eine Zukunft in Gelsenkirchen haben würden, ist deswegen kein Geheimnis.

Laut „kicker“ sollen aber auch die weiteren sechs in diesem Sommer zurückkehrenden Leihspieler die Königsblauen definitiv verlassen.

Das betrifft Can Bozdogan (Besiktas), Dries Wouters (KV Mechelen), Hamza Mendyl (Gaziantep FK), Levent Mercan (Karagümrük), Timo Becker (Hansa Rostock) und Rabbi Matondo (Cercle Brügge). 

Für den zuletzt formstarken walisischen Flügelstürmer besitzen die Belgier zwar eine Kaufoption in Höhe von 3,5 Millionen Euro. Es sei jedoch unwahrscheinlich, dass Brügge diese ziehen könne, heißt es.

Talent von RB Leipzig weiter im Visier des FC Schalke 04

Sollte durch den einen oder anderen Abgang frisches Geld in die Schalker Kassen fließen, ist dem Fachmagazin zufolge Tom Krauß weiter ein Kandidat als Neuzugang.

Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler spielte zuletzt auf Leihbasis beim 1.FC Nürnberg, steht aber noch bis 2025 bei RB Leipzig unter Vertrag. Sein Marktwert wird auf rund vier Millionen Euro taxiert.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Medien: Schalke will acht Leihspieler loswerden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.