Manuel Neuer deutet bereits die nächste Verlängerung an

Manuel Neuer hat derzeit einen Vertrag bis 2024 beim FC Bayern
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Es ist gerade einmal einen Tag her, dass Manuel Neuer seinen Vertrag beim FC Bayern um ein Jahr bis 2024 verlängert hat, da ist für ihn bereits die nächste Verlängerung ein Thema – mit Auswirkungen für einen (Noch)-Kollegen.

„Ich bin sehr froh, dass mein Weg beim FC Bayern weitergeht. Wir werden wieder eine sehr gute Mannschaft haben, mit der wir um alle Titel spielen können“: mit diesen Worten begleitete Manuel Neuer am Montagvormittag die lang erwartete Ausdehnung seines zuletzt noch bis 2023 gültigen Arbeitspapiers um ein weiteres Jahr. 

„Neuer 2024“ stand passend dazu auf einem Trikot, das der Nationalkeeper auf einem Foto hochhielt, das der FC Bayern der zugehörigen Pressemitteilung anhängte. Doch offenbar ist mit dem Jahr 2024, in dem Neuer bereits 38 Jahre alt wird, die Fahnenstange noch nicht erreicht.

Derzeit deutet vieles darauf hin, dass sich der Torwart aufschwingt, in Sphären von Gianluigi Buffon vorzustoßen, der noch bis zum letzten Sommer im Alter von 43 Jahren bei Juventus Turin (zeitweise) im Tor stand und es derzeit noch weiter bei Parma Calcio tut und in Zukunft tun wird.

Nach Informationen von „Bild“ plant der FC Bayern nämlich eine weitere Zusammenarbeit mit Neuer, solange er fit bleibt. Das bestätigte der 36-Jährige im Vorbereitungscamp der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Marbella.

Nübel beim FC Bayern? Neuer warnt …

„Wenn ich weiß, dass ich fit bin, alles in Ordnung ist und meine Leistung stimmt, dann setzt man sich zusammen“, verriet der Torwart die Bedingungen, die offenbar zwischen ihm und den Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters vor Abschluss der Verlängerung ausgehandelt wurden.

Während Neuer also noch in den nächsten Jahren bleibt, muss sich Alexander Nübel wohl mit einem Abschied vom FC Bayern anfreunden, ohne jemals wirklich in München nachhaltig in Erscheinung getreten zu sein. Der 25-Jährige, der noch bis Mitte 2023 an AS Monaco ausgeliehen ist und dessen Vertrag beim FC Bayern im Sommer 2025 endet, wird sich wohl einen neuen Verein suchen müssen.

Das weiß auch Neuer. Über Nübel sagte er im DFB-Camp gegenüber „Bild“: „Ich glaube, er ist alt genug und entscheidet für sich selber, was der richtige Weg ist.“ Dazu fügte der Nationalkeeper mit Blick auf Sven Ulreich, Bayerns Nummer zwei, an: „Ulle hat ja jetzt auch verlängert …“ Ein klarer Wink.

Der Neuer-Ersatz dehnte sein Arbeitspapier zuletzt bis 2023 aus und könnte möglicherweise auch darüber hinaus Vertreter des Platzhirsches bleiben. 

Für Nübel bedeutet das, sich anderweitig umzuschauen. „Ich kann mir auch vorstellen, in die Bundesliga zurückzukommen – auch wenn der Verein nicht FC Bayern heißt“, sagte der derzeitige Monaco-Torwart zuletzt.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Manuel Neuer deutet bereits die nächste Verlängerung an

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert