Droht gleich drei BVB-Stars das Aus unter Terzic?

Edin Terzic (M.) könnte ohne mehrere BVB-Stars planen
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Edin Terzic rückt beim BVB zurück auf den Trainerstuhl und soll den Verein mittelfristig endlich zurück an die Bundesliga-Spitze führen. Klar ist, dass es unter dem reinstallierten Chefcoach nicht nur Gewinner bei Borussia Dortmund geben wird. Drei vermeintliche Starspieler könnten besonders infrage gestellt werden.

Wie die „Bild“ aufzeichnet, droht mit Emre Can, Raphael Guerreiro und Thorgan Hazard gleich drei verdienten BVB-Stars das Aus unter Edin Terzic. 

Alle drei könnten den Verein noch in diesem Sommer verlassen, sollte es entsprechende Offerten gegen, heißt es in dem Medienbericht.

Emre Can punktet beim BVB seit Jahren mit seiner Vielseitigkeit, hat schon auf allen Defensiv-Positionen für die Schwarz-Gelben gespielt. Mit den namhaften Neuzugängen um Nico Schlotterbeck und Niklas Süle könnte die Konkurrenz für den 28-Jährigen unter Edin Terzic nun aber schlichtweg zu groß werden.

Für einen Bank-Spieler ist Can mit rund zehn Millionen Euro Gehalt schlichtweg zu teuer, weshalb er den Klub nach „Bild“-Infos für 15 bis 20 Millionen Euro Ablöse verlassen kann. Als möglicher Interessent wird Fenerbahce gehandelt.

Guerreiro und Hazard beim BVB ebenfalls nicht mehr unumstritten

Linksverteidiger Raphael Guerreiro blickt auf eine enttäuschende Saison zurück, spielte viele Wochen lang außer Form. Der BVB hat in diesem Jahr zum letzten Mal die Chance, mit dem 28-Jährigen noch viel Geld zu verdienen, läuft sein Vertrag doch 2023 aus. Sollte die passende Offerte bei der Borussia reinkommen, soll Terzic nicht auf einen Verbleib des Portugiesen bestehen.

Keinen leichten Stand hatte bei Terzics erster BVB-Zeit als Cheftrainer im letzten Jahr Thorgan Hazard. Der belgische Nationalspieler fand sich häufig nur auf der Ersatzbank wieder, spielte unter dem 39-Jährigen nur achtmal von Beginn an. Auch er darf den Ruhrgebietsverein verlassen, kommt ein passendes Angebot herein. 

Hazard steht noch bis 2024 beim BVB unter Vertrag. Auch er hat mit dem Rekonvaleszenten Gio Reyna, Eigengewächs Jamie Bynoe-Gittens und Neuzugang Karim Adeyemi starke Konkurrenz auf seiner Position auf dem offensiven Flügel. 

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Droht gleich drei BVB-Stars das Aus unter Terzic?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.