Die Kapitäne der Bundesliga in der Saison 2022/23

featured
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Welche Spieler führen die Teams in der neuen Spielzeit an? Hier gibt’s den Überblick für alle Clubs!

Jetzt dein Team im Bundesliga Fantasy Manager aufstellen!

FC Bayern München: Manuel Neuer

Bei den Bayern trägt wie gehabt Schlussmann Manuel Neuer die Kapitänsbinde. Thomas Müller bleibt sein Stellvertreter. Einen Grund, an dieser Konstellation zu rütteln, gibt es nicht. Schließlich sind die beiden langjährigen Leistungsträger nach wie vor absolut unumstritten.

Borussia Dortmund: Marco Reus

BVB-Urgestein Marco Reus bleibt unter Edin Terzic der Kapitän der Borussia, Innenverteidiger Mats Hummels sein Stellvertreter. Eine Änderung gibt es auf der Position des dritten Kapitäns, denn künftig soll der 19-jährige Jude Bellingham mehr Verantwortung übernehmen. „Das ist ein Zeichen. Jude ist der dritte Kapitän“, sagte Terzic zu seiner Entscheidung.

Bayer 04 Leverkusen: Lukas Hradecky

Offiziell kommuniziert wurde es von der Werkself nicht, dass Lukas Hradecky auch weiterhin die Kapitänsbinde tragen wird. Doch das zeigt nur, wie gut der Torwart in diesem Amt angekommen ist. Vor einem Jahr bestimmte ihn Trainer Gerardo Seoane zum Spielführer und ist mit dieser Wahl offensichtlich weiterhin zufrieden.

RB Leipzig: Peter Gulacsi

Bei den Sachsen hat weiterhin der Schlussmann das Sagen: Peter Gulacsi führt RB Leipzig auch in dieser Spielzeit (und damit in seiner zweiten Saison) erneut als Kapitän auf den Rasen. Der Nationaltorwart von Ungarn wird wie gehabt von Willi Orban und Kevin Kampl vertreten.

1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel

Kontinuität auch in der Hauptstadt Berlin: Rechtsverteidiger Christopher Trimmel führt die Mannschaft der Eisernen weiterhin als erster Kapitän an. Damit geht der 35-Jährige in sein fünftes Jahr mit der Binde um den Arm. Rani Khedira und Julian Ryerson fungieren als seine Stellvertreter.

SC Freiburg: Christian Günter

Christian Günter wurde vom Freiburger Team wiedergewählt. Seine Stellvertreter sind Mark Flekken und Jonathan Schmid. „Ich weiß diese Wahl sehr zu schätzen, weil sie bei uns direkt von den Kollegen kommt“, sagt der neue und alte Spielführer Günter. „Ich möchte der Mannschaft weiterhin nach innen und außen Gehör verschaffen und vor allem den jungen Mitspielern mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

1. FC Köln: Jonas Hector

Alles beim Alten beim 1. FC Köln. Auch in Zukunft wird Weltmeister Jonas Hector das Team als Kapitän auf den Platz führen. „Für mich gab es keinen Grund, zu wechseln. Trotzdem ist es mir immer wichtig, die Meinung der Jungs zu hören“, begründete FC-Trainer Baumgart seine Entscheidung. Timo Horn und Anthony Modeste bleiben die Vizekapitäne.

1. FSV Mainz 05: Silvan Widmer

Nach dem Abgang von Moussa Niakhate zu Nottingham Forest war das Kapitänsamt in Mainz vakant. Trainer Bo Svensson hat sich für Silvan Widmer als Nachfolger entschieden. Der Rechtsverteidiger war vor einem Jahr vom FC Basel zum FSV gewechselt und wurde sofort zum Dauerbrenner, verpasste nur das letzte Saisonspiel erkrankt. „Er bringt immer Leistung und bringt auch außerhalb des Platzes den Kopf mit, um diese Aufgabe zu meistern“, erklärte Svensson.

TSG Hoffenheim: Benjamin Hübner

Benjamin Hübner, der seit der Rückrunde der Saison 2019/20 Kapitän der TSG ist, führt das Amt weiterhin aus. Das hat Cheftrainer Andre Breitenreiter entschieden. Seine gleichwertigen Stellvertreter sind Oliver Baumann und Andrej Kramaric, die bereits in der vergangenen Saison in Vertretung für Hübner die Kapitänsbinde trugen.

Borussia Mönchengladbach: Lars Stindl

Der neue Gladbacher Trainer Daniel Farke setzt aufs Lars Stindl, der bereits seit 2016 die Binde bei der Fohlenelf trägt. „Ich finde, er hat bisher die Kapitänsrolle, die er zusammen mit Yann Sommer innehatte, herausragend ausgefüllt und es gibt für mich gar keinen Grund, darüber neu zu entscheiden“, stellte Farke klar.

Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode

Immer wieder warfen Verletzungen Sebastian Rode zurück, so dass der Kapitän der Eintracht nicht Woche für Woche in der Startelf stehen konnte. Trotzdem ist er als Führungskraft wichtig für seinen Trainer Oliver Glasner und behält daher die Binde.

VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold

Wechsel auf der Kapitänsposition bei den Wölfen. Neu-Coach Niko Kovac hat sich entschieden, die Binde von Torwart Koen Casteels an den VfL-Rekordspieler Maximilian Arnold weiterzureichen. Casteels wird Stellvertreter, zusammen mit Maxence Lacroix.

Offizieller Transfermarkt: Alle Wechsel der Bundesliga

VfL Bochum: Anthony Losilla

Auch mit 36 Jahren wird an seiner wichtigen Rolle im Team des VfL Bochum nicht gerüttelt. Losilla hat im ersten Jahr nach dem Aufstieg in die Bundesliga nachgewiesen, dass er auch auf dem höchsten Niveau ein entscheidender Faktor für den Erfolg des VfL ist. Auch 2022/23 will er die Bochumer zum Klassenerhalt führen.

FC Augsburg: Jeffrey Gouweleeuw

Innenverteidiger Jeffrey Gouweleeuw führt die Fuggerstädter auch in der Saison 2022/23 als Kapitän an, das entschied der neue Trainer Enrico Maaßen. Neuer Stellvertreter wird Rechtsaußen Daniel Caligiuri. Seit 2019 ist Gouweleeuw Kapitän des FC Augsburg, Caligiuri beerbt Alfred Finnbogason als „Vize“.

VfB Stuttgart: Wataru Endo

Vor einem Jahr wurde Endo zum Kapitän des VfB Stuttgart bestimmt, Waldemar Anton zu seinem Stellvertreter. Mit dieser Konstellation geht der VfB auch in die neue Spielzeit. Der Japaner Endo ist durch seinen untermüdlichen Einsatz im Mittelfeld für seinen Trainer Pellegrino Matarazzo unverzichtbar.

Hertha BSC: Marvin Plattenhardt

Der neue Hertha-Trainer Sandro Schwarz nimmt einen Wechsel auf der Kapitänsposition vor: Marvin Plattenhardt folgt auf Dedryck Boyata. „Es ist eine Riesen-Ehre, die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen zu dürfen“, erklärte der 30-Jährige, der für seine starken Standards bekannt ist. Sein Stellvertreter wird Kevin-Prince Boateng.

FC Schalke 04: Danny Latza

Obwohl die Konkurrenz für ihn im Mittelfeld größer geworden ist, bestätigte Frank Kramer den erfahrenen Danny Latza im Amt. Auch seine beiden Stellvertreter gehören zu den Routiniers im Team: Simon Terodde und Neuzugang Maya Yoshida werden als zweiter bzw. dritter Kapitän fungieren.

SV Werder Bremen: Marco Friedl

In Bremen bestimmte Trainer Ole Werner den Mannschaftsrat und ließ die Spieler abstimmen, wer aus diesem Kreis als Nachfolger von Ömer Toprak die Binde bekommen soll. Die Entscheidung fiel zugunsten von Marco Friedl aus. Der 24-Jährige Verteidiger sagte: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Jungs. Es ist für mich eine große Verantwortung als der Kapitän diesen Verein auf und neben dem Platz zu vertreten.“ Zum Stellvertreter wurde Milos Veljkovic gewählt.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Die Kapitäne der Bundesliga in der Saison 2022/23

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.