City-Boss enthüllt: Das hat Haaland überzeugt

Erling Haaland wechselt vom BVB zu Manchester City
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Der Wechsel von Erling Haaland für kolportierte 75 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Manchester City ist bislang DER Blockbuster-Deal des Sommers. Khaldoon Al Mubarak, der Vorstandschef des Premier-League-Klubs, hat nun enthüllt, was den BVB-Torjäger überzeugt hat.

Vom Beginn seiner Karriere in Norwegen über die Fortsetzung seiner Laufbahn beim BVB habe Manchester City Haaland „auf dem Radar gehabt“, erklärte Al Mubarak im Interview mit Vereinsmedien. 

„Wir haben seine Entwicklung von einem sehr talentierten, begabten und hochveranlagten jungen Spieler zu einem, wenn nicht sogar dem, aufregendsten Stürmer der Welt über Jahre verfolgt“, führt der 47-Jährige weiter aus und gerät regelrecht ins Schwärmen: „Nach seinem Wechsel nach Dortmund zeigte er in der Champions League und in der Bundesliga Leistungen auf höchstem Niveau, sein Tor-Minuten-Verhältnis ist einfach phänomenal.“

86 Treffer in 89 Spielen für den BVB

Vor allem Haalands Beidfüßigkeit, sein Kopfballspiel, seine Schnelligkeit und seine Körperlichkeit seien beeindruckend. „Er ist ein sehr, sehr einzigartiger,  unglaublich talentierter Stürmer, auf den die ganze Welt meiner Meinung nach geschaut hat“, so Al Mubarak weiter.

Im Trikot des BVB bestritt Haaland 89 Pflichtspiele und erzielte dabei unfassbare 86 Treffer. Zudem bereitete der 21-Jährige weitere 23 Tore vor.

Vom BVB zu Manchster City eine „hervorragende Entscheidung“

Diese Ausbeute habe „jedes große Team der Welt“ verrückt nach Haaland gemacht, ManCity sei daher „hocherfreut“, dass sich Haaland für ein Engagement am Etihad Stadium entschieden habe, so der Klub-Boss. Eine „schöne Geschichte“ sei zudem, dass bereits Haalands Vater Alf-Inge für die Sky Blues gespielt habe.

Haaland sei allerdings nicht nur ein sehr guter, sondern auch ein „sehr kluger Spieler, der erkannt hat, dass er sein Potenzial in diesem Team, trainiert von Pep Guardiola“ voll ausschöpfen könne, schwärmte Al Mubarak. Zudem seien die Fans und die Infrastruktur des Klubs ein Vorteil im Wechsel-Poker um den Ex-BVB-Star gewesen.

„All diese Elemente kamen zusammen, und ich denke, Haaland hat eine sehr kluge Entscheidung getroffen, als er sich entschieden hat, zu Manchester City zu kommen. Für uns ist es auch eine hervorragende Entscheidung“, führt Al Mubarak weiter aus.

Mit Haalands Verpflichtung verbindet der Klub allerdings auch große Erwartungen. „Mit Blick auf die nächsten zehn bis 15 Jahre haben wir in den Stürmer der Zukunft investiert“, schon jetzt sei Haaland die beste Nummer neun der Welt, lobt der City-Boss weiter.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
City-Boss enthüllt: Das hat Haaland überzeugt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.