Borussia Dortmund gewinnt das Topspiel gegen Bayer 04 Leverkusen

Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Borussia Dortmund hat das Topspiel am 1. Spieltag der Bundesliga 1:0 (1:0) gegen Bayer 04 Leverkusen gewonnen. Marco Reus (10.) erzielte das Siegtor für den BVB, Lukas Hradecky sah in der Nachspielzeit die Rote Karte (90. +2).

Bundesliga Match Facts

  • Pass Effizienz: Donyell Malen (BVB), +2,7
  • Most Pressed Player: Jude Bellingham (BVB), 38 Mal unter Gegnerdruck
  • Schnellster Spieler des Spiels: Donyell Malen (BVB), 34,00 km/h
  • xGoals-Werte der Teams: Dortmund 1,80 – Leverkusen 1,45

Im Fantasy Manager jeden Spieltag tolle Preise gewinnen!

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Edin Terzic änderte seine vor einer Woche im Pokal bei 1860 München erfolgreiche Startelf nur auf einer Position – für den am Oberschenkel verletzten Niklas Süle verteidigte Mats Hummels. Zudem kam Karim Adeyemi zu seinem ersten Bundesliga-Spiel überhaupt, Nico Schlotterbeck zu seiner Bundesliga-Premiere im BVB-Trikot.

Etwas verpasst? #BVBB04im Liveticker nachlesen

Gerardo Seoane brachte seine Unzufriedenheit über das Pokalaus in Elversberg mit fünf Änderungen in der Startelf zum Ausdruck. Mehr waren es 2022 von Pflichtspiel zu Pflichtspiel bei Leverkusen innerhalb einer Saison noch nie. So saß Neuzugang Adam Hlozek vorerst auf der Bank, dafür standen Karim Bellarabi und Jeremie Frimpong nach längerer Zeit wieder in der Anfangself.

Fantasy Heroes: Marco Reus (13 Punkte), Jude Bellingham (11), Raphael Guerreiro (11)

Marco Reus spitzelt den Ball zum 1:0 über die Linie – Lars Baron/Getty Images

Reus ist zur Stelle

Beide Mannschaften starteten mit hohen Ansprüchen in die Saison und wollten direkt zu Beginn ein Zeichen setzen. Im ausverkauften Stadion startete Leverkusen schwungvoller in die Partie und zwang Dortmund durch hohes Anlaufen zu Fehlern im Spielaufbau.

Dortmund arbeitete schnell ins Duell und ging durch einen schnellen Angriff in Führung: Youssoufa Moukoko setzte sich stark links im Strafraum durch und spielte flach an den langen Pfosten, wo Adeyemi frei zum Abschluss kam. Lukas Hradecky war zwar noch dran und hielt den Ball gerade so auf der Linie, aber Marco Reus lief entscheidend an und spitzelte die Kugel rein (1:0, 10.). Der BVB-Kapitän erzielte wie vor einem Jahr das erste Dortmunder Tor der Saison – am 1. Spieltag 2021/22 hatte er bei einem 5:2 gegen Frankfurt eröffnet.

Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Zu allem Übel musste Gerardo Seoane nach dem Rückstand auch noch verletzungsbedingt wechseln. Für den angeschlagenen Robert Andrich kam Charles Aranguiz ins Spiel (13.). Auch beim BVB musste frühzeitig gewechselt werden, denn Adeyemi humpelte bereits nach 23 Minuten vom Platz, Thorgan Hazard ersetzte ihn.

Das Spiel entwickelte sich danach immer mehr zu einem intensiven Schlagabtausch, fast jeder Zweikampf war ein Foul. Trotz allen Bemühungen biss sich die Werkself die Zähne an der BVB-Defensive aus, die lange keinen Torschuss zuließ. Besonders Moussa Diaby bekam kaum Räume für schnelle Dribblings und konnte Top-Stürmer Patrik Schick selten in Szene setzen. Mit einer verdienten BVB-Führung ging es dann in die Kabinen.

Schick scheitert an Kobel – IMAGO / Team 2

Leverkusen verpasst Ausgleich

Nach dem Seitenwechsel knüpfte Dortmund an den ersten Durchgang an und hatte die erste Möglichkeit zum 2:0. Donyell Malen dribbelte sich über links bis an die Grundlinie und legte für Hazard auf, der aus kurzer Distanz an Hradecky scheiterte (50.). Drei Minuten später landete der Ball im Dortmunder Tor: Leverkusen kombinierte sich über rechts nach vorne, Diaby legte quer auf Schick, der aus 16 Metern Gregor Kobel zur Abwehr nach vorne zwang. Exequiel Palacios staubte ab, stand vorher aber im Abseits (53.).

Dortmund hatte danach viele Ballbesitzphasen, aber Leverkusen war dem Ausgleich näher: Diabys Flanke von rechts fand Schick, der aus kurzer Distanz Kobel in die Arme schoss (64.). Der Tscheche hatte nur fünf Minuten später die nächste Chance zum 1:1, aber wieder war Kobel mit einer Rettungstat zur Stelle (69.). In der 81. Spielminute zwang der eingewechselte Sardar Azmoun Schlotterbeck zum Eigentor, der Iraner stand aber zuvor schon im Abseits. Gerardo Seoane brachte in der Schlussphase weitere Offensivkräfte, um den Ausgleich zu erzwingen, die BVB-Defensive hielt aber stand und ließ nichts mehr zu. Obendrein sah Hradecky noch die Rote Karte aufgrund eines Handspiels außerhalb des Strafraumes (90. +2).

Am Ende konnte der BVB durchatmen und sicherte sich drei wichtige Punkte in einem hart umkämpften Spiel. Leverkusen war oft dem Ausgleich nahe, verpasste aber mehrfach das 1:1.

Marco Reus geht mit vollem Einsatz voran – IMAGO/Bjoern Reichert/IMAGO/Jan Huebner

Spieler des Spiels: Marco Reus

Marco Reus gab die meisten Torschüsse auf dem Platz ab (vier) und erzielte, wie schon in der Vorsaison, das erste Bundesliga-Saisontor des BVB. Bei 59 seiner 145 Bundesliga-Tore traf Reus zu einem 1:0 – diesmal war es das entscheidende Siegtor.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Borussia Dortmund gewinnt das Topspiel gegen Bayer 04 Leverkusen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.