Baumgart gesteht Finanznot: „Ich war ganz unten“

Köln-Trainer Steffen Baumgart gibt frühere Finanznöte zu
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Erfolgstrainer Steffen Baumgart von Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat offen über seine früheren Finanznöte gesprochen.

„Ich war damals ganz unten“, sagte Baumgart im Interview mit der „Sport Bild“ über die Zeit, als er von alleine nicht einmal die rund 20.000 Euro für den Fußballlehrer-Lehrgang beim DFB bezahlen konnte: „Zum damaligen Zeitpunkt war ich nicht mehr kreditwürdig. Meine Frau hat für unsere Familie das Geld verdient.“

Der frühere Profi hatte sich nach seiner Rückkehr aus China 2002 für ein paar Tage arbeitslos gemeldet. Der Tiefpunkt sei aber 2010 gewesen, als er als Trainer des 1. FC Magdeburg keinen neuen Vertrag bekam. „Die finanziellen Reserven waren schnell aufgebraucht“, verriet der 50-Jährige.

Geholfen habe ihm in dieser Zeit Hans-Peter Finkbeiner, Besitzer eines Modelabels. Er bezahlte auch die Fußballlehrer-Kosten. 

Baumgart gibt diese Erfahrungen auch an seine Spieler weiter. „Ich habe meinen Jungs in der Kabine auch schon mal gesagt, dass ich jemand bin, der auch schon andere Zeiten erlebt hat“, sagte der Trainer: „Und dass ihnen klar sein muss, dass sie das Privileg haben, Fußball-Profi zu sein.“

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Baumgart gesteht Finanznot: „Ich war ganz unten“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert