Bericht: Robert Lewandowski will Vertrag beim FC Bayern nicht verlängern – Verkauf im Sommer?

Wie die Bild berichtet, wird Robert Lewandowski (33) seinen noch bis zum 30. Juni 2023 gültigen Vertrag beim FC Bayern München nicht verlängern. Das habe der Stürmer den Vereinsverantwortlichen in der vergangenen Woche mitgeteilt. Damit bestünde für den deutschen Rekordmeister in der kommenden Sommertransferperiode die einzige Möglichkeit, mit einem Verkauf einen nennenswerte Ablöse zu erzielen. Die Alternative wäre ein ablösefreier Abgang im Sommer 2023.

Bericht: Robert Lewandowski will Vertrag beim FC Bayern nicht
Bericht: Robert Lewandowski will Vertrag beim FC Bayern nicht
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Am Samstag erhält Robert Lewandowski bereits zum siebten Mal die kicker-Torjägerkanone. Und immer mehr spricht dafür, dass es seine letzte sein wird. Nicht weil er aufhören wird, Tore zu schießen, sondern weil er womöglich schon in der neuen Saison nicht mehr in der Bundesliga spielen wird.

Wie „Bild“ am Donnerstag berichtet, hat Lewandowski den Verantwortlichen des FC Bayern in der vergangenen Woche mitgeteilt, seinen 2023 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Womöglich aber kommt es schon in diesem Sommer zur Trennung.

Für die Bayern Macher ist ein vorzeitiger Verkauf nach kicker-Informationen nicht ausgeschlossen, hängt aber an zwei Bedingungen: Finden sie einen Nachfolger? Und erhalten sie eine zufriedenstellende Ablösesumme? Im Raum stehen als Schallmauer rund 40 Millionen Euro.

Lewandowski hat sich schon lange entschieden

Noch Ende April hatte Salihamidzic einen vorzeitigen Abschied verneint. Lewandowski habe einen Vertrag bis 30. Juni 2023, „das ist klar, wir werden jetzt darüber reden, was danach ist“.

Auch Vorstandsboss Oliver Kahn hatte auf eine Einigung gehofft: „Wir wollen, dass er möglichst lange beim FC Bayern München bleibt“, sagte der Ex-Profi jüngst im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1.

Doch zu einem Verbleib wird es nun voraussichtlich nicht mehr kommen, Lewandowski hat seine Entscheidung schon vor Monaten getroffen.

Das Wunschziel des Bayern-Torjägers

Wie es nun weitergeht? Der FC Barcelona will Lewandowski unbedingt. Ein Vorteil für die Katalanen: Zahavi und Barca-Boss Joan Laporta kennen sich gut und haben sich bereits über Lewandowski ausgetauscht.

SPORT1 weiß: Der spanische Topklub ist für den Polen mehr als nur eine Option, er ist das Wunschziel.

Bei Bayern hat der 33-Jährige bereits alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Im Herbst seiner Karriere möchte Lewandowski nochmal eine neue große Herausforderung annehmen.

Frisches Geld winkt: Macht Barcelona bei Lewandowski Ernst?

Damit droht die Bundesliga nach Erling Haaland (vom BVB zu Manchester City) binnen einer Transferphase ihre beiden prominentesten Stürmer zu verlieren. Lewandowski ist aktuell zweitbester Torjäger der Liga-Geschichte. In 383 Spielen traf er 311-mal.

Immer wieder wurde der 33-jährige Pole in den vergangenen Monaten mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Der spanische Spitzenklub hat zwar weiterhin mit den Finanzen zu kämpfen, aber auch Aussichten auf frische Einnahmen: Philippe Coutinho, den Aston Villa am Donnerstag fest verpflichtet hat, bringt laut Klubangaben 20 Millionen Euro ein; Frenkie de Jong, den offenbar Manchester Uniteds neuer Trainer Erik ten Hag unbedingt loseisen will, könnte Barça über 70 Millionen Euro bescheren.

1
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Bericht: Robert Lewandowski will Vertrag beim FC Bayern nicht verlängern – Verkauf im Sommer?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.