„Zeit spricht für uns“: Leipzig gibt Laimer nicht auf

Konrad Laimer im Einsatz für RB Leipzig
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Seit Wochen feilschen RB Leipzig und Bayern München um die Ablöse von Mittelfeld-Antreiber Konrad Laimer (25). Anfang Juli erfuhr FT von einer ersten konkreten Offerte aus München. 22 Millionen Euro plus zwei Millionen Euro an erfolgsabhängigen Boni waren den Sachsen allerdings zu wenig. Sie lehnten dieses wie auch die folgenden Angebote ab.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Im Werben um Laimer kommt der Rekordmeister nicht voran. Das nährt in Leipzig die Hoffnung auf einen Verbleib des Leistungsträgers. „Natürlich ist klar: Je länger sich die Sache zieht, umso schwieriger wird es sein, das auch irgendwann zu machen“, bemerkte RB-Trainer Domenico Tedesco auf der heutigen Pressekonferenz, „die Zeit spricht für uns – auch wenn es keine Deadline gibt.“

Laimer könne sich seiner „vollen Unterstützung“ sicher sein, betonte Tedesco noch – stets bemüht, seinem österreichischen Mittelfeldmann so wenig Argumente für einen Wechsel wie möglich zu liefern. Klar ist aber: Am Ende wird es auf das liebe Geld ankommen. Weiterhin 30 Millionen Euro fordert der Pokalsieger vom Meister.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
„Zeit spricht für uns“: Leipzig gibt Laimer nicht auf

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.