Laimer-Poker: Nächster Korb für Bayern

Konrad Laimer im Training der Leipziger
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

In den zähen Verhandlungen mit RB Leipzig über den Transfer von Konrad Laimer muss der FC Bayern eine weitere Zurückweisung hinnehmen. Laut der ‚Bild‘ haben die Sachsen das nächste Angebot aus München abgelehnt. Demnach bot der deutsche Rekordmeister 23 Millionen Euro inklusive Boni für den 25-Jährigen. Beide Klubs befinden sich weiterhin in einem intensiven Austausch.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Leipzig besteht nach wie vor auf 30 Millionen Euro, die vorzugsweise in einer Rate überwiesen werden sollen. Laimers Vertrag beim Pokalsieger läuft 2023 aus. Die Verpflichtung des pressingstarken Österreichers hat an der Säbener Straße mittlerweile oberste Priorität.

Eine schnelle Einigung ist angesichts der Salami-Taktik der Bayern nicht zu erwarten. RB-Chef Oliver Mintzlaff zeigte sich zuletzt wenig offen dafür, den Münchnern entgegenzukommen: „Der FC Bayern hat nach einigen prominenten Neuverpflichtungen Konrad Laimer als nächste Verstärkung auserkoren. Doch RB Leipzig bleibt im Poker um den Mittelfeldspieler hartnäckig.“

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Laimer-Poker: Nächster Korb für Bayern

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.