30-Millionen-Angebot für Szoboszlai?

Dominik Szoboszlai im Supercup-Endspiel gegen den FC Bayern
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Dominik Szoboszlai steht noch bis 2026 bei RB Leipzig unter Vertrag und spielt in den Plänen von Trainer Domenico Tedesco eine tragende Rolle. Nichtsdestotrotz beobachten viele Klubs in Europa den 21-Jährigen intensiv. Der hochveranlagte Mittelfeldspieler weckt offenbar besonders bei einem italienischen Erstligisten Begehrlichkeiten.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Wie ‚Il Mattino‘ berichtet, steht Szoboszlai ganz oben auf der Liste des SSC Neapel. Der Klub aus der Hauptstadt der Region Kampanien sei bereit, ein erstes Angebot in Höhe von mindestens 30 Millionen Euro abzugeben.

Abgänge sollen Transfer ermöglichen

Dies soll laut der italienischen Tageszeitung dann geschehen, wenn Fabián Ruiz (bei Real Madrid im Gespräch) oder Piotr Zielinski (Verhandlungen mit West Ham laufen) den Verein noch in diesem Sommer verlassen und ausreichend Geld in die Kasse spülen, um eine adäquate Offerte für Szoboszlai zu ermöglichen.

Napoli-Sportdirektor Cristiano Giuntoli und Trainer Luciano Spalletti sind sich dem Bericht zufolge einig darüber, dass der Nationalspieler die Mannschaft verstärken würde. Ob Leipzig sich angesichts der langen Vertragslaufzeit des Kreativspielers überhaupt verhandlungsbereit zeigt, steht jedoch auf einem anderen Blatt Papier.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
30-Millionen-Angebot für Szoboszlai?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.