Kahn bestätigt Lewy-Verkauf: „Für uns absolut sinnvoll“

Oliver Kahn ist Vorstandschef beim FC Bayern
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Oliver Kahn spricht offen über den bevorstehenden Verkauf von Robert Lewandowski (33). Wie der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern gegenüber der ‚Bild‘ bestätigt, haben sich die Münchner nun „mit dem FC Barcelona geeinigt. Bisher allerdings nur mündlich, das Vertragswerk steht noch aus.“ Es fehlen also nur noch letzte Formalitäten.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Vor einer Weile hatte Kahn Lewandowskis Abgang noch mit einem vollmundigen „Basta“ abgelehnt. Nun rechtfertigt sich der Funktionär: „Mit ‚Basta‘ beendet man eine Diskussion. Und genau das wollte ich zum damaligen Zeitpunkt, denn wir hatten vor zwei Monaten weder ein Angebot für Robert noch Alternativen in Aussicht. Seitdem hat sich die Lage grundlegend geändert.“

Barça habe „am Ende eine Summe (bis zu 50 Millionen Euro, Anm. d. Red.) geboten, bei der ein Verkauf für uns absolut sinnvoll ist“, begründet Kahn, „außerdem haben wir zuletzt sehr erfolgreich auf dem Transfermarkt agiert und in Sadio Mané einen absoluten Weltklassespieler für die Offensive verpflichtet.“

„Wir beobachten den Markt“

Dennoch gut möglich, dass Bayern auf den Lewy-Abschied mit einer weiteren Nachbesserung reagiert. „Wir beobachten den Markt permanent und wenn sich eine Gelegenheit ergeben sollte, werden wir da sein“, kündigt der Klubboss voller Optimismus an, „wie die aktuelle Transferperiode zeigt, ist der FC Bayern ein hochattraktiver Klub für die Top-Spieler Europas.“

Update (13:59 Uhr): Auch Robert Lewandowski selbst macht keinen Hehl mehr aus seinem Klubwechsel: „Ich werde noch einmal zurückkommen und mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern richtig verabschieden“, kündigt der Pole gegenüber ‚Sky‘ an.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Kahn bestätigt Lewy-Verkauf: „Für uns absolut sinnvoll“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.