Bayern wollen schnelle Einigung: Neues Angebot für de Ligt

Hasan Salihamidzic ist beim FC Bayern für Transfers zuständig
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Der FC Bayern will beim Thema Matthijs de Ligt Nägel mit Köpfen machen. Wie Transfermarkt-Insider Fabrizio Romano in seinem Podcast ‚Here we go‘ berichtet, bereiten die Münchner eine neue Offerte für den Innenverteidiger von Juventus Turin vor und wollen den Transfer schnell in trockene Tücher bringen.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Am gestrigen Montag wurde bekannt, dass das erste Angebot des deutschen Rekordmeisters bei der Alten Dame auf taube Ohren stieß. 60 bis 65 Millionen Euro waren den Bianconeri nicht genug für de Ligt, der noch bis 2024 unter Vertrag steht. Juve will für den 22-jährigen Niederländer 80 Millionen Euro garantiert zuzüglich weiterer Boni einstreichen und rückt von seiner Forderung nicht ab.

Da sich auch der zahlungskräftige FC Chelsea im Werben um de Ligt befindet, sieht Juventus keinen Grund, den Preis zugunsten der Bayern zu senken. Ungeachtet des Interesses der Blues sieht de Ligt seine Zukunft klar in München und hat dem Bundesligaprimus bereits seine Wechselzusage gegeben.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Bayern wollen schnelle Einigung: Neues Angebot für de Ligt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.