Bayern: Süle verzichtete auf Wolfsburg-Spiel

Niklas Süle kam 2017 zum FC Bayern
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Gegen den VfL Wolfsburg (2:2) musste der FC Bayern ohne Niklas Süle auskommen. Wie Trainer Julian Nagelsmann nach der Partie erklärte, war die „Gefühlslage“ des wuchtigen Innenverteidigers nach dem Abschlusstraining nicht mehr so, „dass er mitfahren wollte“. Deshalb sei der 26-Jährige zu Hause geblieben.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Offenbar wollte Süle den letzten Spieltag mit seinen Teamkollegen nicht gemeinsam verbringen. Seit geraumer Zeit steht der Wechsel des Abwehrhünen zum Bundesligarivalen Borussia Dortmund fest. Die Chance auf einen letzten Einsatz im roten Trikot, in dem er seit 2017 auflief, ließ er nun eigenständig platzen.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Bayern: Süle verzichtete auf Wolfsburg-Spiel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert