Medien: Gladbach will Koné verkaufen – Interessent schickt Scouts

Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

„Das Frühjahr dieses Jahres war weiterhin geprägt von den Corona-Einschränkungen, die die Vereine stark getroffen haben. Ein Fehlbetrag in diesem Geschäftsjahr lässt sich ohne einen nennenswerten Transferüberschuss deshalb kaum vermeiden“, kündigte zuletzt Geschäftsführer Stephan Schippers mit Blick auf die kommenden Transferperioden an.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Die heißeste Aktie ist dabei Manu Koné. Wie die ‚Sport Bild‘ nun berichtet, ist die Entscheidung beim 21-jährigen Mittelfeldspieler gefallen: Der Franzose soll im Sommer verkauft werden. An Interessenten mangelt es dabei nicht.

West Ham schickt Scouts

Im vergangenen Sommer hatte Newcastle United 35 Millionen Euro geboten, die Fohlen blieben aber standhaft. Nun lockt erneut die Premier League. Dieses Mal bringt sich vor allem West Ham United in Stellung.

Koné soll bei den Londonern „oben auf dem Einkaufszettel“ stehen. Entsprechend entsandten die Hammers schon mehrfach Scouts an den Niederrhein, um den dreifachen französischen U21-Nationalspieler zu beobachten. In Gladbach steht der unumstrittene Leistungsträger noch bis 2025 unter Vertrag, zudem soll eine Vertragsoption bis 2026 existieren.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Medien: Gladbach will Koné verkaufen – Interessent schickt Scouts

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert