Entscheidung gefallen: Dortmunds Zeitplan beim Haller-Vertreter

Sebastian Kehl stand als Spieler 314 Mal in der Bundesliga auf dem Platz
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

„Wir haben das im Blick und wissen, dass wir da tätig werden müssen. Wir sind am Ball“, sagte Borussia Dortmunds Geschäftsführer Carsten Cramer hinsichtlich der Verpflichtung eines Ersatzes für Mittelstürmer Sébastien Haller (28) zuletzt bei ‚Sky‘.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Sportdirektor Sebastian Kehl hat nach eigener Aussage „natürlich eine Liste im Kopf“. Unter anderem kontaktierte der BVB nach FT-Informationen schon das Management von Anthony Modeste (34/1. FC Köln). Zudem gab es jüngst Gerüchte um Krzysztof Piatek (27/Hertha BSC), Edinson Cavani (35/vereinslos) und Giovanni Simeone (27/Hellas Verona).

Die Verpflichtung eines Haller-Vertreters könnten nun schnell gehen. Wie die ‚WAZ‘ berichtet, „werden die Chefs in dieser oder in der nächsten Woche einen neuen Angreifer ins Ruhrgebiet holen“. Dabei sollen die Kriterien Soforthilfe, Bezahlbarkeit und Bereitschaft, nach Hallers Rückkehr ins zweite Glied zu rücken, erfüllt werden.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Entscheidung gefallen: Dortmunds Zeitplan beim Haller-Vertreter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.