Engländer berichten: BVB spricht mit Hudson-Odoi

Callum Hudson-Odoi im Chelsea-Trikot
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Auch in der vergangenen Saison vermochte Callum Hudson-Odoi beim FC Chelsea nicht durchzustarten, zeigte sein großes Potenzial nur allzu selten. Mitunter von Verletzungen gebremst stehen unterm Strich überschaubare vier Scorerpunkte in 15 Ligaeinsätzen.

Unter der Anzeige geht’s weiter

In London ist man mittlerweile bereit, dem 21-jährigen Offensivtalent andernorts Spielpraxis einzuräumen. Zu den Interessenten für den dreifachen englischen Nationalspieler zählt laut ‚Sky Sports‘ erneut Borussia Dortmund.

Der BVB habe die Gespräche mit Hudson-Odois Vertretern über eine mögliche Ausleihe aufgenommen. An Chelsea ist der schnelle Rechtsfuß noch bis 2024 gebunden. Auch der FC Southampton und der FC Everton sollen ihre Visitenkarte abgegeben haben, eine Entscheidung ist noch nicht abzusehen.

Zweiter Anlauf

Hudson-Odoi ist in der Offensive flexibel einsetzbar, meist kommt er über die Außenbahnen. Akuten Bedarf hat der BVB hier eigentlich nicht – das könnte sich ändern, sollte beispielsweise Wechselkandidat Thorgan Hazard (29) den Verein noch verlassen.

Fakt ist: Schon vor einem Jahr war Hudson-Odoi ein heißes Thema beim BVB. Mit dem Spieler waren sich die Dortmunder kurz vor Schließung des Transferfensters einig – Chelsea allerdings verweigerte Hudson-Odoi die Freigabe. Diese Hürde wäre nun wohl kein Hindernis mehr.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Engländer berichten: BVB spricht mit Hudson-Odoi

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.