BVB: Schulz-Abnehmer in Sicht

Nico Schulz am Ball für den BVB
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala


Stolze 25 Millionen Euro investierte Borussia Dortmund einst für Linksverteidiger Nico Schulz (29). Im Jahr 2019 kam der zwölffache deutsche Nationalspieler mit einigen Vorschusslorbeeren von der TSG Hoffenheim zum BVB. Die Zusammenarbeit fruchtete jedoch nie – bei den Schwarz-Gelben hatte man sich eindeutig mehr erhofft.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Folgerichtig steht der Linksfuß seit längerem auf dem Dortmunder Abstellgleis. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ nun berichtet, könnte sich in Italien ein Abnehmer gefunden haben. Bei Lazio Rom fahndet man nach neuem Personal für die linke Abwehrseite. Neben Wunschspieler Emerson Palmieri (27) befasst sich der italienische Hauptstadtklub mit einem Transfer des Deutschen. Schulz wäre für etwas mehr als fünf Millionen Euro zu haben, heißt es weiter.

Der Defensivakteur absolvierte in dieser Saison 24 Saisoneinsätze (16 in der Liga) für den BVB – nur 15 von der ersten Minute an. Eine Luftveränderung könnte Schulz‘ Karriere neue Impulse verleihen. In Dortmund plant man nicht mehr mit dem gebürtigen Berliner. Auch Teamkollege Raphaël Guerreiro (28) steht vor einer unsicheren Zukunft.

Beim BVB könnte auf der Linksverteidiger-Position ein Umbruch bevorstehen. Interesse bekunden die Schwarz-Gelben an Ramy Bensebaini (27/Borussia Mönchengladbach), David Raum (24/TSG Hoffenheim), Ian Maatsen (20/FC Chelsea) und Borna Sosa (24/VfB Stuttgart).

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
BVB: Schulz-Abnehmer in Sicht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert