BVB-Manager über Stürmersuche: „Müssen tätig werden“

Anthony Modeste steht bis 2023 in Köln unter Vertrag
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

„Wir bereiten uns auf verschiedene Szenarien vor. Edin, Aki und ich reden mit der Scoutingabteilung und arbeiten an verschiedenen Optionen und Ideen. Im Moment ist da aber noch nichts konkret“, blieb Sebastian Kehl am gestrigen Mittwoch überaus vage.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Hinter den Kulissen ist die Stürmersuche aber offenbar längst angelaufen. „Wir sind nicht passiv und nur wartend, bis es besser wird“, versichert Carsten Cramer im Interview bei ‚Sky‘ und verrät: „Wir haben das im Blick und wissen, dass wir da tätig werden müssen. Wir sind am Ball.“

Kehl wird sich morgen erneut äußern

Wie der BVB-Geschäftsführer weiter ankündigt, könnte Kehl am morgigen Freitag für noch mehr Klarheit sorgen. Dann ist der Sportdirektor der Borussia zu Gast beim Pay-TV-Sender.

In den vergangenen Wochen wurden bereits zahlreiche mögliche Stürmer genannt. Wie FT aus Frankreich erfuhr, haben die Schwarz-Gelben zu den Beratern von Anthony Modeste (34) vom 1. FC Köln bereits proaktiv Kontakt aufgenommen. Klar ist: Der neue Knipser muss in den Budgetrahmen von zehn Millionen Euro passen.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
BVB-Manager über Stürmersuche: „Müssen tätig werden“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.