BVB: Der Stand bei der Stürmersuche – Cavani aus dem Rennen?

Sebastian Kehl trägt Verantwortung beim BVB
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Es herrscht traurige Gewissheit. Nach der Diagnose Hodenkrebs wird 31-Millionen-Mann Sébastian Haller (28) mehrere Monate pausieren und Borussia Dortmund erneut auf Stürmersuche gehen müssen. Noch immer hat sich keiner der gehandelten Namen als Favorit herausgeschält.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Aktuell werden in Dortmund „zwei, drei Optionen geprüft und vorbereitet“, berichten die ‚Ruhr Nachrichten‘. Groß scheint der Kreis der ernsthaften Anwärter also nicht zu sein. Einige Namen können wohl von der zuletzt kursierenden Liste gestrichen werden.

Da wäre zum einen Giovanni Simeone (27). Das kolportierte BVB-Interesse am Torjäger von Hellas Verona bezeichnet genanntes Regionalblatt als „Fehlinformationen“. Seit einigen Tagen schon ist Edin Dzeko (36) kein Thema mehr. Für Edinson Cavani (35) gilt laut ‚Ruhr Nachrichten‘ dasselbe. Solch „gealterte Stars“ wolle „sich der BVB aktuell nicht leisten“.

Modeste nicht vom Tisch

Andererseits: Mit 34 Jahren gehört wohl oder übel auch ein Anthony Modeste in diese Kategorie. Einen BVB-Transfer des Franzosen, noch bis 2023 beim 1. FC Köln unter Vertrag, schließt die Tageszeitung hingegen nicht aus. Eine Einigung mit den Geißböcken sei „Verhandlungs- und Überzeugungssache“.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
BVB: Der Stand bei der Stürmersuche – Cavani aus dem Rennen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.