BVB: Der Plan mit Neuzugang Braaf

Jayden Braaf im Einsatz für Manchester City
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Im Winter 2020/21 ging Borussia Dortmund bei Jayden Braaf leer aus. Knapp eineinhalb Jahre und einen Kreuzbandriss später holen die Schwarz-Gelben nun Verpasstes nach: Der 19-jährige Flügelstürmer kommt ablösefrei von Manchester City zum BVB.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Dort will man den Niederländer nun vorsichtig aufbauen. „Nach über einem Jahr Verletzungspause wird er jetzt aber sicher Zeit benötigen, um zu alter Stärke zurückzufinden und sich im Herrenfußball voll zu etablieren“, sagt der designierte Sportdirektor Sebastian Kehl.

Wie passend, dass der BVB eine zweite Mannschaft im Profifußball hat. Über die drittklassigen U23 soll Braaf laut den ‚Funke‘-Zeitungen fit für die erste Mannschaft gemacht werden. „Behutsam heranführen“, bemüht Kehl branchenübliche Jargon und ist sich sicher: „Wenn Jayden die vor ihm liegende Phase meistert und klar bleibt, haben wir in ihm ein großes Talent an Bord.“

Und noch dazu einen Spielertyp, wie ihn der Dortmunder Kader kaum hergibt. Braaf liebt das Eins-gegen-eins auf dem Flügel, ist ballsicher und in Topform auch körperlich robust. Seine taktische Verlässlichkeit und Defensivarbeit muss der Rechtsfuß jedoch noch verbessern. Das soll künftig auch über Einsätze in der dritten Liga gelingen.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
BVB: Der Plan mit Neuzugang Braaf

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert