Barça: Neuer Anlauf bei Meunier

Thomas Meunier kam von PSG zum BVB
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Wunschspieler César Azpilicueta (32) ist dem FC Barcelona offiziell durch die Lappen gegangen – am Donnerstagabend verkündete der FC Chelsea die Vertragsverlängerung mit seinem Kapitän. Im Camp Nou schaut man sich also nach anderen Alternativen für die rechte Abwehrseite um.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Einem Bericht der ‚Sport‘ zufolge zählt Thomas Meunier (30) zu diesen Alternativen. Der Dortmund-Profi passe in das gesuchte Profil von Barça-Trainer Xavi, der sich einen erfahrenen Rechtsverteidiger wünscht, der auch auf internationaler Ebene seine Meriten verdient hat.

Preisfrage

An Meunier waren die Katalanen schon im Januar dran, wollten den Belgier samt Kaufoption ausleihen. Der BVB legte sein Veto ein. Jetzt, spekuliert die ‚Sport‘, könnte der Bundesligist gesprächsbereiter sein, das Transferfenster ist schließlich noch fast einen Monat geöffnet.

In Barcelona wiederum wolle man nur dann zuschlagen, wenn ein Meunier-Deal den finanziellen Vorstellungen entspricht. Das nötige Kleingeld könnte Sergiño Dest (21) in die Kassen spülen. Mit dem US-amerikanischen Rechtsverteidiger ist man Camp Nou nicht restlos zufrieden, ein Thema ist Dest bei Manchester United.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Barça: Neuer Anlauf bei Meunier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.