Alcácer drei deutschen Klubs angeboten

Paco Alcácer feiert einen Treffer für Villarreal
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Paco Alcácer ist wieder ein Thema in der Bundesliga. Der 28-jährige Spanier, zwischen Sommer 2018 und Januar 2020 Spieler von Borussia Dortmund, kann sich offenbar eine Rückkehr nach Deutschland vorstellen. Das berichtet ‚Sky‘. Dem Bezahlsender zufolge bot dessen Management den Stürmer des FC Villarreal bei Ex-Klub BVB, Union Berlin sowie Hertha BSC an.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Alcácer soll dabei für „weit unter zehn Millionen Euro“ zu haben sein. Beim Gelben U-Boot steht der 19-fache Nationalspieler noch bis 2025 unter Vertrag. Nach einer durchwachsenen Saison mit Verletzungen und nur einem Ligatreffer in 18 Einsätzen würde man Alcácer jedoch wohl keine Steine in den Weg legen.

Die Schwarz-Gelben erteilten dem Bericht zufolge dem Alcácer-Gesuch eine Absage, da als potenzieller Ersatz für Sebastien Haller ein anderer Stürmertyp gesucht wird als der 1,75 Meter große Rechtsfuß. Über die Reaktionen aus Berlin berichtet ‚Sky‘ derweil nichts.

Bei Union dürfte der Platz im Sturm nach den Verpflichtungen von Jamie Leweling (21) und Jordan Siebatcheu (26) bei insgesamt fünf Angreifern jedoch etwas eng werden. Anders bei Stadtrivale Hertha, wo mit Davie Selke (27) und Krzysztof Piatek (27) noch zwei Stürmer gehen könnten.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Alcácer drei deutschen Klubs angeboten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.