Bayer: Paulinho-Management fordert Vertragsauflösung

Paulinho spielt seit 2018 bei Bayer
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala

Ein Jahr vor dem Vertragsende ist das Abenteuer Bayer Leverkusen für Paulinho voraussichtlich beendet. Zuletzt nannten brasilianische Medien fünf Millionen Euro Ablöse als Richtwert. Auch diesen Preis könnte man getrost als Schnäppchen bezeichnen, das Management des Spielers geht aber offenbar noch einen Schritt weiter.

Unter der Anzeige geht’s weiter

Laut einem Bericht von ‚Sky‘ fordert die Spielerseite eine Auflösung des bis 2023 datierten Arbeitspapiers. Die Folge wäre, dass Paulinho ablösefrei auf den Markt käme. Von den 2018 gezahlten 18,5 Millionen Euro Ablöse würde Bayer in dem Fall also keinen müden Cent wiedersehen. Bayer habe sich auf Nachfrage nicht äußern wollen, berichtet ‚Sky‘ weiter.

FT-Meinung

Allerdings dürfte recht klar sein, wie der Bundesligist zu solch einer Anfrage steht. Paulinho hat als 22-Jähriger mit nachgewiesen großem Potenzial schließlich einen vernünftigen Markt. Eine Vertragsauflösung könnte aber womöglich zum Thema werden, sollte bis zum Ende des Transfermarkts immer noch kein zahlungswilliger Abnehmer gefunden sein.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
Bayer: Paulinho-Management fordert Vertragsauflösung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.