NHL-Star Draisaitl durchbricht nächste Schallmauer

b6e79e4c80ad01a7e659af148a864bc2.jpg
Teilen

Diesen Beitrag Teilen

veya linki kopyala


Eishockeystar Leon Draisaitl durchbricht die nächste Schallmauer in der NHL. Der deutsche Nationalstürmer ist mit zwei Vorlagen und einem Treffer maßgeblich am Erfolg seiner Edmonton Oilers gegen die Philadelphia Flyers beteiligt und schraubt seine NHL-Bilanz auf über 700 Scorerpunkte.

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit seinen Edmonton Oilers die Serie von vier Niederlagen nacheinander beendet. Die Oilers gewannen in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL gegen die Philadelphia Flyers mit 4:2 (1:1, 0:1, 3:0). Der 27 Jahre alte Kölner traf zum 2:2, es war sein 34. Saisontor. Zudem gab er zwei Assists. Sein Partner Connor McDavid erzielte seine Tore 43 und 44 in der laufenden Saison, die den Erfolg perfekt machten. Erst brachte der 26-jährige Kanadier 7:21 Minuten vor Schluss die Oilers in Führung, ehe er 2:25 Minuten vor Schluss ins leere Tor traf.

McDavid war zudem als Vorlagengeber bei Draisaitls Treffer beteiligt, es war sein 800. Punkt in seiner NHL-Karriere und für Draisaitl der 700. Insgesamt steht McDavid nun bei 802 Punkten in 545 Partien, Draisaitl bei 701 in 614 Spielen. McDavid führt die Scorerliste der aktuellen Saison mit 105 Punkten (44 Tore/61 Assists) an. „Das war ein wichtiger Sieg für uns. Wir nehmen die zwei Punkte und bleiben dran“, sagte Draisaitl.

Er lobte nach dem Meilenstein vor allem seine Sturmkollegen McDavid und Ryan Nugent-Hopkins: „Sie sind zwei der besten Spieler der Welt, ganz einfach. Es macht so viel Spaß, mit ihnen zusammen auf dem Eis zu stehen.“ McDavid ist der fünftschnellste Spieler in der Geschichte der NHL, der die 800er-Marke erreichte. Nur Wayne Gretzky (352 Spiele), Mario Lemieux (410), Mike Bossy (525) und Peter Stastny (531) gelang das in weniger Spielen.

Einen Erfolg auch ohne eigenen Scorerpunkt feierte derweil Moritz Seider. Der Verteidiger setzte sich mit den Detroit Red Wings bei den Washington Capitals mit 3:1 durch. Angreifer John-Jason Peterka musste mit den Buffalo Sabres beim 3:6 gegen die Toronto Maple Leafs einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Goalie Thomas Greiss kam beim 1:4 seiner St. Louis Blues bei den Carolina Hurricanes nicht zum Einsatz.

0
k_nstler
Künstler
0
gro_artig
Großartig
0
hmmmm
Hmmmm
0
ich_kann_nicht_sehen
ich kann nicht sehen
0
lustig
lustig
0
er_ist_traurig_
Er ist traurig.
0
vooov
Vooov
0
gib_geduld
Gib Geduld
0
wie_schei_e
Wie Scheiße
NHL-Star Draisaitl durchbricht nächste Schallmauer

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert